Bleiverglasung

der Tradition verpflichtet
Glas Künzel | Produkte | Bleiverglasung

Bleiverglasung ist Handwerkskunst mit langer Tradition

Vor etwa 1000 Jahren konnte Glas nur mit geringen Abmessungen hergestellt werden. Daher verwendete man Bleisprossen, um die einzelnen Elemente zu einem größeren Ganzen zu verbinden und dadruch größere Lichtöffungen in Gebäuden schaffen. Mittels dieser Methode können farbige wie farblose aber auch kunstvoll verbundene Einzelstücke zusammengesetzt werden. So entstanden vor allem in Kirchen immer größere Farbspiele, die als Bild- und Geschichtenträger fungierten.

Später wurden auch Trennwände, Türen oder Mögelgläser mit Hilfe der Bleiverglasung geschaffen. Durch funktionalen und ästhetischen Einsatz der Bleiruten diente die Technik als beliebtes Mittel, um der Kunst aber auch der Architektur lichtdurchflutenden Ausdruck zu verleihen.

Wenngleich in der modernen Zeit neue Techniken und Trends die Bleiverglasung weitgehend abgelöst haben, wollen wir bei Glas Künzel diese traditionelle Technik erhalten. Einerseits um „alte Schätze“ der damaligen Zeit erhalten und wieder aufbereiten zu können, aber auch um das Alte mit dem Neuen zu verbinden und somit etwas Besonderes zu erschaffen.